ArrivalAid

Liebe in der Flüchtlingsarbeit ehrenamtlich Engagierte,

manche von Ihnen werden es vielleicht schon gehört haben: seit kurzem gibt es jetzt auch in Stuttgart einen ArrivalAid-Standort.

ArrivalAid ist eine Initiative zur Ausbildung und Fortbildung von Ehrenamtlichen, die Flüchtlinge auf den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vorbereiten und sie zu diesem begleiten. In München, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Gera gibt es bereits ArrivalAid-Gruppen, die diese Aufgabe wahrnehmen. Auf diese Weise wurden in den beiden zurückliegenden Jahren über 1.700 Flüchtlinge auf ihr Interview beim BAMF von ArrivalAid vorbereitet und betreut.

Auch in Stuttgart möchten wir eine Gruppe von ehrenamtlichen Anhörungsbegleitern aufbauen und ausbilden. Dazu werden engagierte Menschen gesucht, die Freude daran haben, diese Aufgabe zu übernehmen. Interessenten können sich hierfür über die beiliegende Ausschreibung per E-Mail bei ausbildung@arrivalaid-stuttgart.org melden. Die ehrenamtlichen Anhörungsbegleiter erhalten vor Beginn ihrer Tätigkeit eine zweitägige Wochenendschulung, in der sie intensiv auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Die Schulung in Stuttgart wird am 18. und 19. Februar stattfinden. Regelmäßige Fortbildungsangebote und Supervisionen für ehrenamtliche Anhörungsbegleiter runden das Angebot von ArrivalAid ab.

Im Vorfeld gibt es zwei Informationsveranstaltungen, bei denen die Arbeit von ArrivalAid und die Tätigkeit der ehrenamtlichen Anhörungsbegleiter vorgestellt wird:

Beide Termine finden jeweils um 18 Uhr im Globalen Klassenzimmer (Welthaus Stuttgart), Charlottenplatz 17, statt. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.arrivalaid-stuttgart.org.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diese Informationen in Ihrem Umfeld streuen und an interessierte Gruppen, Kreise und Personen weiterleiten könnten. Zu den Informationsveranstaltungen heiße ich Sie herzlich willkommen! Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

Beste Grüße Martin Rubin

ArrivalAid
Martin Rubin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.