Über uns

Wir der Freundeskreis Quellenstrasse sind eine Gruppe Freiwilliger mit dem Ziel die Flüchtlinge und Bewohner der Unterkunft:Quellenstrasse bei der Integration in das Leben in Stuttgart und bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen

Monatliche Treffen

Das zentrale Instrument sind die regelmäßigen monatlichen Koordinierungstreffen.
Die Verantwortlichen von Teilprojekten (siehe Rubrik Projekte) haben hier die Möglichkeit zu berichten und zu planen.

 

Wofür sind wir nicht zuständig?

Der Freundeskreis Quellenstrasse ist nicht für folgende Themen verantwortlich

Hausleitung und -technik (dies obliegt der EVA Stuttgart – Evangelische Gesellschaft eine diakonische Einrichtung)

Die Verantwortlichkeit liegt komplett bei der Heimleitung.
Dies umfasst z.B. Hausmeisterdienste, Einhaltung der Hausordnung (Müllentsorgung, Hygiene, Lärm), die Kontrolle elektrischer Geräte, Brandschutz, usw.

Sozialberatung

Die Verantwortlichkeit liegt bei der Heimleitung und umfasst z.B. die komplette Organisation der Zimmerbelegung, oder die professionelle Betreuung traumatisierter Flüchtlinge.
Aktuell leistet die Heimleitung zu 100% die Betreuung in gesundheitlichen Fragen. Ziel ist hier aber, dass schnellstmöglich routinemäßige Arztbesuche etc. durch das Projekt “Zimmerpaten” übernommen wird, und die Heimleitung nur noch in Sonderfällen unterstützt.

Ein Gedanke zu „Über uns“

  1. Liebe Freund*innen der Jugendarbeit,
    wir, das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V., bieten als gemeinnütziger Jugendverband Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein vielfältiges Angebot zur sinnvollen Freizeitgestaltung an.
    Die Idee zur „NICE Hier?!“ entstand als Antwort auf den bisherigen Austausch mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung auf Freizeiten, in Projekten, Arbeitskreisen und –gruppen, da die formalen Strukturen deutscher Vereine und Organisationen und auch die Vielzahl an Möglichkeiten oft abschreckend auf die jungen Menschen wirken.

    Vielen erscheint es generell schwierig, in die bestehenden „deutschen Vereinsstrukturen“ zu gelangen und die meisten haben keinen Überblick über die Strukturen und Möglichkeiten in den unterschiedlichen Bereichen wie Sport, politische Bildung, Jugendbegegnungen, Freizeiten und wissen damit nicht, welche Möglichkeiten ihnen offen stehen.
    Dies gilt für hier geborene Kinder und Jugendliche, noch mehr aber für geflüchtete junge Menschen und junge Menschen mit Migrationshintergrund. Unser Angebot soll ihnen einen Überblick verschaffen sowie sie in ihrer eigenen Entwicklung und Entscheidung fördern, ob sie sich engagieren möchten und insbesondere in welchem Bereich. Zudem bietet unser Angebot die Möglichkeit in eine Gruppe mit unterschiedlichen Hintergründen gemeinsam zu lernen und etwas zu erleben und gegenseitige Vorurteile abzubauen.

    Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, insbesondere junge Geflüchtete zwischen 12 und 15 Jahren aus dem Großraum Stuttgart.

    Bitte unterstützen Sie uns indem Sie die beigefügten Materialien auslegen und/oder verteilen. Wir würden gerne den Flyer per Post zuschicken und/oder bei dem Koordinierungstreffen das Konzept präsentieren

    Programm und Anmeldung finden Sie unter:
    https://www.jugendwerk-awo-reisen.de/ferienspiele_und_kinderfreizeiten_ohne_%C3%BCbernachtung/deutschland/nice_hier_

    Vielen lieben Dank

    Aleks Koleva
    Projektkoordinatorin interkulturelle & internationale Jugendarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freundeskreis für Flüchlinge in Stuttgart-Bad Cannstatt